Nachbar will Wohnungsbrand löschen und verletzt sich dabei

Chemnitz - Ein 76-Jähriger hat in Chemnitz versucht, das Feuer in der Küche seiner 80 Jahre alten Nachbarin zu löschen und hat sich dabei leicht verletzt.

Am Mittwochabend hat es in einer Küche in einem Mehrfamilienhaus auf dem Sonnenberg gebrannt. Ein Mann (76) kam ins Krankenhaus.
Am Mittwochabend hat es in einer Küche in einem Mehrfamilienhaus auf dem Sonnenberg gebrannt. Ein Mann (76) kam ins Krankenhaus.  © haertelpress / Harry Härtel

Ursache des Feuers in einem Mehrfamilienhaus in der Fürstenstraße am Mittwochabend war vermutlich eine auf dem Herd abgestellte Mikrowelle, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der 76-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die 80-Jährige blieb unverletzt.

Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar.

Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: