Ost hilft West: Chemnitzer spenden für Hochwasseropfer

Chemnitz - Hilfe aus dem Osten: Die Vereinigung der Vietnamesen in Chemnitz sammelte 2760 Euro für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Chemnitzer Vietnamesen helfen Flutopfern: Stolz präsentieren Viet Ha Tran Thi (50), Ke Phan Dac (60) und Van Tat Thang (63, v.l.) ihr Spendenplakat.
Chemnitzer Vietnamesen helfen Flutopfern: Stolz präsentieren Viet Ha Tran Thi (50), Ke Phan Dac (60) und Van Tat Thang (63, v.l.) ihr Spendenplakat.  © Maik Börner

Der seit 1992 bestehende Verein (fast 1000 Mitglieder) spendete bereits 2013 Geld für die Flutopfer in Chemnitz und 2017 für verletzte Polizisten nach den G20-Krawallen in Hamburg.

"Nach dem Hochwasser mit vielen Toten mussten wir erneut etwas tun", erklärte Vorsitzender Ke Phan Dac (60). "Deutschland ist unsere zweite Heimat – wenn Nachbarn in Not sind, fühlen wir uns zur Unterstützung verpflichtet."

Das sahen zahlreiche Chemnitzer genauso und zahlten auf das Spendenkonto ein.

Chemnitz: Blutiger Streit in Chemnitz: Ein Toter (18), zwei Schwerverletzte
Chemnitz Crime Blutiger Streit in Chemnitz: Ein Toter (18), zwei Schwerverletzte

Ke Phan Dac freute sich: "Viele Chemnitzer bedankten sich für unsere Aktion."

Das gesammelte Geld wird der Verein über das Bündnis "Sachsen hilft" der Wohlfahrtsverbände an die Flutopfer rund um die Ahr auszahlen.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: