Rolle rückwärts: Chemnitzer Brauclub will doch wieder feiern

Chemnitz - Gute Nachrichten für Feierwütige: Noch vor wenigen Tagen sagte der Brauclub in Chemnitz bis auf Weiteres alle Veranstaltungen ab. Doch jetzt findet bereits am Freitag, 23 Uhr wieder eine Hip-Hop-Party in der Disco am Neumarkt statt.

Umdenken bei Brauclub-Chef André Donath (56): Nachdem er vergangene Woche alle Partys absagte, will der 56-Jährige nun doch eine Hip-Hop-Sause schmeißen.
Umdenken bei Brauclub-Chef André Donath (56): Nachdem er vergangene Woche alle Partys absagte, will der 56-Jährige nun doch eine Hip-Hop-Sause schmeißen.  © Sven Gleisberg

Chemnitzer Brauclub-Chef André Donath (56) wollte sich nicht weiter zu dem Neustart äußern.

Vergangene Woche begründete er Party-Absagen noch mit den aktuell strengen Corona-Regeln, zum Beispiel der Maskenpflicht bei einer 7-Tage-Inzidenz über zehn.

"Es sind keinerlei Ausnahmen davon zulässig, auch nicht, wenn der Zutritt nur Geimpften, Genesenen oder Getesteten gestattet ist", teilte das Sozialministerium auf Anfrage mit.

Chemnitz: 42 Meter lang! Mega-Transporter rollt durch Chemnitz, Halte- und Parkverbote geplant
Chemnitz 42 Meter lang! Mega-Transporter rollt durch Chemnitz, Halte- und Parkverbote geplant

Nur diesen Gästen will der Brauclub laut den Angaben auf Facebook am Freitag auch den Eintritt (10 Euro, Karten an der Abendkasse) erlauben.

Sie sollen ihre Maske dabei haben und müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen. Vor dem Eingang wird ein Testzentrum stehen.

Ein Antrag für ein Modellprojekt, das Ausnahmen von aktuellen Regeln erlauben könnte, liegt laut Rathaussprecher Matthias Nowak (52) nicht bei der Stadt vor.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: