Sperrung nötig: Chemnitzer Reitbahnstraße wird umgestaltet

Chemnitz - Das Reitbahnviertel soll schöner werden. Die Stadt Chemnitz hat die Pläne nun für die Aufwertung des Wohngebiets bekannt gegeben. Die Verschönerung hat aber auch Auswirkungen auf den Verkehr.

Blick in die Reitbahnstraße: Ab kommenden Montag werden hier Bäume gepflanzt und Pflanzbeete geplant. (Archivbild)
Blick in die Reitbahnstraße: Ab kommenden Montag werden hier Bäume gepflanzt und Pflanzbeete geplant. (Archivbild)  © Maik Börner

Die Reitbahnstraße soll zwischen der Moritzstraße und Annenstraße umgestaltet werden. Baustart ist am Montag. Dafür ist die Sperrung der landwärtigen Fahrbahn notwendig.

"In diesem Abschnitt sollen auf der landwärtigen Seite Baumpflanzungen erfolgen. Dafür sind innerhalb dieser Maßnahme zehn begehbare Pflanzbeete geplant. Gleichzeitig wird das vorhandene Pflaster durch einen Plattenbelag ersetzt sowie Fahrradbügel in diesem Bereich errichtet", teilt die Stadtverwaltung mit.

Es sind nicht nur Verschönerungen geplant, sondern auch Arbeiten an der Ampelanlage, denn künftig entfällt die Linksabbiegespur von der Reitbahnstraße in die Annenstraße.

Die Fertigstellung ist Anfang Mai geplant. Die Baukosten liegen bei rund 170.000 Euro.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: