Stadtrat stimmt ab: Das soll in Chemnitz deutlich teurer werden

Chemnitz - Preis-Schock-Alarm! Die Chemnitzer müssen in vielen Bereichen bald tiefer in die Tasche greifen. In der nächsten Stadtratssitzung am 2. Februar soll unter anderem über höhere Müllgebühren und teurere Taxifahrten abgestimmt werden.

Soll künftig teuerer werden: die Müllentsorgung in Chemnitz.
Soll künftig teuerer werden: die Müllentsorgung in Chemnitz.  © Kristin Schmidt

Mittels aktualisierter Abfallsatzungen will die Stadt Müllsünder stärker in den Fokus nehmen und gegebenenfalls sanktionieren. Auch die Gebühren im Allgemeinen werden höher.

Wenn der Stadtrat zustimmt, soll die Grundgebühr auf 43,92 Euro pro Haushalt und Jahr steigen (bisher 32,16 Euro), die Abholung des Restmülls nun 16,50 Euro pro Kubikmeter und Woche (bisher 12 Euro) und die des Bioabfalls 8,66 Euro pro Kubikmeter und Woche (bisher 6,75 Euro) kosten.

Die 80-Liter-Restmülltonne würde somit jährlich 34,32 Euro kosten (bei zweiwöchiger Abholung). Die wöchentliche Leerung des Biomülls: 36,03 Euro pro Jahr. Die Hauptpreistreiber sind laut Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (61, parteilos) die gestiegenen Dieselpreise sowie eine eklatante Kostensteigerung im Abfallwirtschaftsverbund, zu dem Chemnitz gehört.

Auch Taxifahren soll deutlich teuerer werden.
Auch Taxifahren soll deutlich teuerer werden.  © Kristin Schmidt

Namentlich zahlt die Stadt hier mittlerweile 20 Euro für die Tonne Müll. !Wir haben die Kosten gebührendeckend kalkuliert!, verspricht Runkel. Sollte der Beschluss kein grünes a im Stadtrat bekommen, stelle das den ASR vor ein finanzielles Defizit. "Die Liquidität könnte gefährdet werden."

Teurer sollen auch Taxi-Fahrten werden. Die entsprechende Verordnung ist im Tiefbauamt angesiedelt. Leiter Bernd Gregorzyk: "Die Taxiunternehmen verzeichnen Kostensteigerungen bei den Kraftstoffen und erwarten weitere mit der Erhöhung des Mindestlohns."

Werktags (zwischen 5 und 20 Uhr) steigt der Preis pro Kilometer bei einer Fahrt zwischen einem und drei Kilometern auf 2,30 Euro (bisher 2,10 Euro).

Danach liegt der Preis bei 2 Euro (bisher 1,80 Euro). Werktags zwischen 20 und 5 Uhr sowie sonn- und feiertags ganztägig liegt der Kilometerpreis bei 2,50 Euro (bis drei Kilometer) und bei 2 Euro bei jedem weiteren. Hinzu kommt jeweils die Grundgebühr von 3,90 Euro.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: