Tempo 30 auf der A4? Das hatte es mit dem Schild am Samstag auf sich

Chemnitz - Auf der A4 sorgte ein Verkehrsschild für Verwirrung der Autofahrer.

Ein 30er-Schild auf der A4 führte am Samstag zu zahlreichen Bremsmanövern. (Symbolbild)
Ein 30er-Schild auf der A4 führte am Samstag zu zahlreichen Bremsmanövern. (Symbolbild)  © 123rf/mino21

Wie die Polizei berichtet, wurden die Beamten am Samstag gegen 11 Uhr über ein 30 km/h-Schild auf der Autobahn 4 informiert.

Zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Mitte und Chemnitz-Glösa hat der Autofahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung entdeckt - doch keinen Grund dafür.

Die Polizei überprüfte die Aussage und fand tatsächlich ein aufgestelltes 30 km/h-Schild unterhalb der Autobahnbrücke Heinersdorfer Straße.

Chemnitz: Verzögerung auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig: Neue Batteriezüge kommen erst 2024
Chemnitz Lokal Verzögerung auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig: Neue Batteriezüge kommen erst 2024

Obwohl zahlreiche Fahrer an dieser Stelle stark abbremsten, kam es dadurch zu keinem Verkehrsunfall.

Die Polizei hat wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr die Ermittlungen aufgenommen und von dem Schild Spuren zur Auswertung gesichert. Das Schild stammt wahrscheinlich von der Heinersdorfer Straße, die die Autobahn überquert.

Wer etwas gesehen hat und Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Autobahnpolizei unter der Rufnummer: 0371 8740-0

Titelfoto: 123rf/mino21

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: