Wir haben nachgefragt: Was wünschen sich die Chemnitzer vom Jahr 2022?

Chemnitz - TAG24 hat sich bei den Chemnitzern umgehört, was sie sich für das Jahr 2022 wünschen und was sie von dem neuen Jahr erwarten.

Margita Fengler (70, Rentnerin):
"Für mich zählt in allererster Linie Gesundheit. Ich hoffe auch, dass Corona überwunden wird und man endlich wieder verreisen kann. Daher sollten auch die Menschen weniger Angst vor der Impfung gegen Corona haben."

Margita Fengler (70, Rentnerin)
Margita Fengler (70, Rentnerin)  © Kristin Schmidt

Sebastian Wachs (34, Softwareentwickler):
"Ich hoffe auf mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und dass es weniger schlechte Neuigkeiten bezüglich Corona gibt. Ich habe mir vorgenommen, mehr Sport zu treiben und bei meiner nächsten Karate-Prüfung den gelben Gürtel zu bekommen."

Sebastian Wachs (34, Softwareentwickler)
Sebastian Wachs (34, Softwareentwickler)  © Kristin Schmidt

Christine Frohs (69, Rentnerin):
"Ich hoffe natürlich, dass es besser wird. Optimismus ist sehr wichtig. Es müssen sich mehr Leute impfen lassen, damit Corona endlich besiegt wird und man wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann."

Christine Frohs (69, Rentnerin)
Christine Frohs (69, Rentnerin)  © Kristin Schmidt

Jannick Kersten (27, Erzieher):
"Ich erwarte mir vom neuen Jahr Spaß, Freude und ein bisschen mehr Verrücktheit auf dieser Welt. Man sollte die Dinge einfach auf einen zukommen lassen. Und was Corona angeht, habe ich schon lange keine Erwartungen mehr."

Jannick Kersten (27, Erzieher)
Jannick Kersten (27, Erzieher)  © Kristin Schmidt

Wir wünschen allen ein wunderschönes sowie gesundes Jahr 2022 und dass alle Wünsche in Erfüllung gehen.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: