Zum Schulstart: Diese Wege hat die Stadt sicher gemacht

Chemnitz - Ungefähr 2000 ABC-Schützen machen sich am Montag zum ersten Mal auf den Weg in die Schule. Im Vorfeld hat die Stadt Chemnitz potenzielle Gefahrenstellen im Straßenverkehr entschärft, damit die Schüler sicher ans Ziel kommen.

An der Rudolf-Krahl-Straße Ecke Berganger gilt jetzt Tempo 30.
An der Rudolf-Krahl-Straße Ecke Berganger gilt jetzt Tempo 30.  © Uwe Meinhold

In der Rudolf-Krahl-Straße/Ecke Berganger hat die Verkehrsbehörde vorübergehend Tempo 30 eingerichtet. Die Querung nahe der Flemming-Grundschule wird häufig von Schülern genutzt. Künftig soll ein Fußgängerüberweg noch mehr Sicherheit bringen.

Vor der Grundschule Mittelbach wurden überflüssige Schilder entfernt, die bei den Schützlingen für Verwirrung sorgen könnten.

Auf der Annaberger Straße sowie der Auerswalder Straße wurden wiederum Hinweisschilder aufgestellt.

Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach
Chemnitz Unfall Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach

Im Laufe des Schuljahres sollen an vielen Stellen Ampeln, Gehweg-Vorsprünge und Fußgänger-Überwege hinzukommen.

Wer sein Kind das erste Mal allein losschickt, kann mithilfe einer interaktiven Karte, die Inseln, Ampeln und Gefahrenstellen aufzeigt, den bestmöglichen Schulweg ermitteln.

Ab Montag sind wieder zahlreiche Schulkinder unterwegs. Deswegen kümmert sich die Stadt Chemnitz weiterhin um einen noch sichereren Schulweg.
Ab Montag sind wieder zahlreiche Schulkinder unterwegs. Deswegen kümmert sich die Stadt Chemnitz weiterhin um einen noch sichereren Schulweg.  © Harry Härtel / Haertelpress

Diese Karte findet Ihr unter: www.chemnitz.de

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: