Mehr als 200 Menschen bei Corona-Demo in Freiberg: Laut Polizei keine Verstöße

Freiberg - Am Mittwochabend versammelten sich rund 230 Personen zu einer unangemeldeten Corona-Demo in Freiberg.

Die Polizei verzeichnete am Mittwochabend bei einer unangemeldeten Corona-Demo in Freiberg keine Verstöße (Symbolbild).
Die Polizei verzeichnete am Mittwochabend bei einer unangemeldeten Corona-Demo in Freiberg keine Verstöße (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

Die Menschen zogen in kleinen Gruppen durch die Stadt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zuvor sei in sozialen Netzen für den Protest mobilisiert worden.

Den Angaben vom Donnerstagmorgen zufolge wurden keine Verstöße gegen die Corona-Notfallverordnung festgestellt. Derzeit sind in Sachsen Versammlungen ausschließlich ortsfest zulässig und auf eine Teilnehmerzahl von maximal zehn Personen begrenzt.

Auch am Montagabend spazierten mehrere Hundert Corona-Gegner durch Freiberg. Zuvor sorgte sich Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger (47, parteilos) um eine mögliche Eskalation und bat, sich nicht an derartigen Demos zu beteiligen. Laut Polizeiinformationen blieb es am Montag in Freiberg weitestgehend friedlich.

Anders in Chemnitz: Hier griff die Polizei durch, zerschlug am Montagabend eine linke Gegendemo. Dafür hagelte es heftige Kritik.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Chemnitz: