Mutter wurde in Sachsen überfahren: Katzenbabys in Graben entdeckt

Mittweida - Sie sind gerade ein paar Wochen alt, doch mussten schon einiges durchmachen: In einem Straßengraben bei Seelitz wurden drei Kätzchen gefunden.

Die tote Katzenmutter und die drei Babys wurden in der Nähe der Obstplantage in Seelitz gefunden.
Die tote Katzenmutter und die drei Babys wurden in der Nähe der Obstplantage in Seelitz gefunden.  © Arno Burgi/dpa-Zentralbild/picture alliance/dpa

Flauschiges schwarz-braunes Fell und große grüne Kulleraugen: Die drei jungen Kätzchen schauen recht munter, dabei haben sie schon ein richtig schweres Schicksal hinter sich.

Eine Frau hatte Anfang vergangener Woche eine überfahrene Katze bei der Obstplantage in Seelitz entdeckt. Vermutlich war das Tier ein Streuner, sie war sehr dünn und sah schlecht aus.

Es kam noch trauriger: Nicht weit entfernt im Straßengraben warteten die drei Jungtiere auf ihre Mama. Wie lang die Kätzchen schon dort waren ist unbekannt.

Chemnitz: Razzia in Chemnitz: Mehrere Straftaten bei Polizeikontrolle festgestellt
Chemnitz Crime Razzia in Chemnitz: Mehrere Straftaten bei Polizeikontrolle festgestellt

Die Katzenbabys wurden zum Tierarzt gebracht. Sie sind etwa sechs Wochen alt, litten unter schlimmen Durchfall, hatten Haarlinge und Würmer. Außerdem waren sie ausgetrocknet, geschwächt und halb verhungert.

Nun kümmert sich die Mitarbeiter des Tierschutzvereins Mittweida um die Fellknäuele und päppelt sie wieder auf. "Sie fressen schon ganz gut alleine. Aber Aufzuchtmilch benötigen sie noch", berichtet der Verein auf Facebook

Für die weitere Behandlung der Babys bittet der Verein um Unterstützung und Spenden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook Tierschutzverein Mittweida e.V.

Mehr zum Thema Chemnitz: