Bestätigt! Chemnitzer Wirtschaftsförderung wird umgebaut

Chemnitz - Oberbürgermeister Sven Schulzes (50, SPD) CWE-Vorstoß erhielt Zustimmung im Stadtrat. Der OB kündigte im Februar an, die Chemnitzer Wirtschaftsförderung umstrukturieren zu wollen.

Oberbürgermeister Sven Schulze (50, SPD) machte die CWE bereits im Februar zur Chefsache.
Oberbürgermeister Sven Schulze (50, SPD) machte die CWE bereits im Februar zur Chefsache.  © Kristin Schmidt

Dabei will Schulze die CWE splitten und etwa die Hälfte der Mitarbeiter in seiner Rathaus-Stabsstelle Wirtschaft ansiedeln. "Wir stehen gerade in diesen Zeiten vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen", sagte der OB.

Deshalb sei es wichtig, schnellere, wirtschaftsnahe Prozesse zu ermöglichen. CDU-Stadtrat Tino Fritzsche (59): "Wir tun gut daran, zu überlegen, wie wir die CWE wieder ihrem Kerngeschäft zuführen."

Dass dieses aus dem Fokus gerückt sei, sei auch die Schuld des Stadtrates: "Wir haben die CWE mit Aufgaben überlastet." Bis Juni soll geklärt sein, wie die Umstrukturierung gestaltet werden wird. Dieser Prozess wird durch eine "Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung", bestehend aus Mitgliedern des Stadtrates und des Wirtschaftsbeirates, begleitet werden.

Auf Initiative der CDU-Fraktion werden auch Vertreter der CWE beteiligt sein.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: