Kämmerer in Chemnitz: Wacht bald eine Frau über die Finanzen?

Chemnitz - Die Bewerbungsfrist für den Posten des Kämmerers in Chemnitz ist vorbei. Stadtsprecher Matthias Nowak (51) teilt mit, dass es 23 Anwärter - drei Frauen und 20 Männer - für den Job gibt.

Drei Frauen haben sich für den Posten des Kämmerers der Stadt Chemnitz beworben.
Drei Frauen haben sich für den Posten des Kämmerers der Stadt Chemnitz beworben.  © Kristin Schmidt

Nun beginnt das Auswahlverfahren. In Gesprächen werden die Bewerber genauer unter die Lupe genommen.

Wenn alles planmäßig läuft, soll sich der Stadtrat schon in seiner Sitzung am 17. März dann für einen der potenziellen Kämmerer entscheiden.

Geplanter Auftakt für den neuen Kämmerer ist dann der 1. April.

Die Leitung des Dezernats Personal, Finanzen und Organisation hatte Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) bis zu seiner Wahl inne. Seitdem vertritt ihn die Leiterin des Kämmereiamtes, Angelika Härtel.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: