Chemnitz: Der städtische Fuhrpark hat ein Abbiege-Problem

Chemnitz - Fußgänger und Radfahrer im toten Winkel: Nach wie vor besitzen nur wenige Laster der Verwaltung moderne Abbiegeassistenten, um beim Rechtsabbiegen niemanden zu überfahren. Die Sicherheit im Verkehr beschäftigt nun sogar die Politik.

Achtung, Rechtsabbieger: AfD-Stadtrat Falk Müller (44) fordert Abbiege-Assistenten für alle städtischen Laster.
Achtung, Rechtsabbieger: AfD-Stadtrat Falk Müller (44) fordert Abbiege-Assistenten für alle städtischen Laster.  © Sven Gleisberg

Eine Anfrage von TAG24 ergab: Von 100 Fahrzeugen über 3,5 Tonnen beim Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb ASR haben nur 28 eine Personenerkennung, 16 immerhin eine Kamera für den toten Winkel.

Noch dürftiger sieht es bei der Stadt aus: Von 99 Lastwagen hat kein einziger ein Warnsystem vor Radfahrern und Fußgängern.

Für AfD-Stadtrat Falk Müller (44) ein unhaltbarer Zustand: "Jeden Tag sterben bundesweit Erwachsene und Kinder, weil sie beim Rechtsabbiegen von Lastwagenfahrern übersehen werden." Während Speditionen nachrüsteten, hinke die Verwaltung hinterher.

Ein nachträglicher Einbau des Assistenten kostet je Fahrzeugtyp 1500 bis 3000 Euro. Würden Stadt und ASR komplett nachrüsten, müssten sie dafür maximal eine halbe Million Euro hinblättern.

Der ASR hat das Thema erkannt, sichert sich Zuschüsse zur Umrüstung beim Bundesverkehrsministerium. 

Im Rathaus mahlen die Mühlen langsamer. Abbiegeassistenten soll es erstmals bei zwei Neuanschaffungen 2021 geben.

Das dritte Auge für Brummi-Fahrer: ASR-Mitarbeiter Maik Lösch (33) zeigt die Vorteile einer Seitenkamera.
Das dritte Auge für Brummi-Fahrer: ASR-Mitarbeiter Maik Lösch (33) zeigt die Vorteile einer Seitenkamera.  © Sven Gleisberg
Maik Lösch fährt eines von 28 ASR-Fahrzeugen mit Assistenzsystem.
Maik Lösch fährt eines von 28 ASR-Fahrzeugen mit Assistenzsystem.  © Sven Gleisberg
Der Aufkleber zeigt's: Dieses Fahrzeug ist mit einem Abbiegeassistenten ausgerüstet.
Der Aufkleber zeigt's: Dieses Fahrzeug ist mit einem Abbiegeassistenten ausgerüstet.  © Sven Gleisberg
Alles im Blick: Die Kamera zeigt, was sich im toten Winkel befindet.
Alles im Blick: Die Kamera zeigt, was sich im toten Winkel befindet.  © Sven Gleisberg

Das geht dem AfD-Mann zu langsam. Er plant einen Ratsantrag, um die Verwaltung zum Handeln zu zwingen.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0