Fragen & Antworten: Hier lernen Chemnitzer die OB-Kandidaten kennen

Chemnitz - Der OB-Wahlkampf hat begonnen! Bei "Triff die Oberbürgermeister-Kandidaten" stellten sich am Montag sechs Kandidaten und drei Kandidatur-Anwärter den Fragen und Anliegen der Bürger. An den Stand auf dem Neumarkt hatte der Verein zur Förderung der Solidarität, Demokratie und Bildung (SDB) geladen.

Erstes Kandidaten-Casting für die OB-Wahl am 20. September in Chemnitz. Bürger sprachen mit Politikern und Anwärtern auf dem Neumarkt.
Erstes Kandidaten-Casting für die OB-Wahl am 20. September in Chemnitz. Bürger sprachen mit Politikern und Anwärtern auf dem Neumarkt.  © Kristin Schmidt

Die Bürger hatten einige Fragen mitgebracht: "Warum die Verkehrssituation in Chemnitz mit unbesetzten Baustellen so katastrophal ist", zum Beispiel.

Vom Rathaus ist Kandidatur-Anwärter Jens-Uwe Jahn, "DJ Geyer", noch weit entfernt: "Das Stadt-Image ist mies, die Mieten zu hoch. Neue Hotels sind Schwachsinn." Er würde fünf Prozent vom OB-Gehalt spenden und auf den Dienstwagen verzichten.

Matthias Eberlein (50, Freie Wähler) hat erst 50 Unterstützer: "In Adelsberg ist die Turnhallen-Farbe von 1985. Statt teuren Neubauten bin ich für Substanz-Erhalt."

Sven Schulze (48, SPD) will Entscheidungen besser erklären: "Das sorgt für höhere Akzeptanz."

Ulrich Oehme (60, AfD) fordert, "dass Wirtschaft Chefsache ist. Dann lösen wir auch andere Probleme".

Für Martin Kohlmann (42, Pro Chemnitz) "zählen in dieser ernsten Lage nur Sicherheit und Aufhebung der Corona-Beschränkungen".

Almut Patt (51, CDU).
Almut Patt (51, CDU).  © Kristin Schmidt
Sven Schulze (48, SPD).
Sven Schulze (48, SPD).  © Kristin Schmidt
Martin Kohlmann (42, Pro Chemnitz).
Martin Kohlmann (42, Pro Chemnitz).  © Kristin Schmidt
Ulrich Oehme (60, AfD).
Ulrich Oehme (60, AfD).  © Kristin Schmidt
Volkmar Zschocke (58, Grüne).
Volkmar Zschocke (58, Grüne).  © Kristin Schmidt
Susanne Schaper (42, Linke).
Susanne Schaper (42, Linke).  © Kristin Schmidt
Lars Fassmann (42, parteilos).
Lars Fassmann (42, parteilos).  © Kristin Schmidt
Matthias Eberlein (50, Freie Wähler).
Matthias Eberlein (50, Freie Wähler).  © Kristin Schmidt

Nach dem 13. Juli wird der Stand auch in Reichenbrand, im Yorckgebiet und Altchemnitz aufgebaut. Am 20. September wird gewählt.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0