Chemnitzer Stadtrat entscheidet über unsere Schulen

Chemnitz - Am 24. Juni kommt der Chemnitzer Stadtrat zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Am Freitag gaben die Bürgermeister Auskunft über die Themen, die auf der Tagesordnung stehen. Zentraler Punkt sind Schulen. 

In der Vettersstraße 34 soll bis März 2023 eine neue Oberschule mit moderner Zweifeldsporthalle entstehen.
In der Vettersstraße 34 soll bis März 2023 eine neue Oberschule mit moderner Zweifeldsporthalle entstehen.  © Ralph Kunz

Neben der Errichtung mehrerer Grundschulen unter anderem in der Weststraße 19, der Jakobstraße 20 und der Charlottenstraße 52 steht besonders der Beschluss für den Bau einer dreizügigen Oberschule mit Zweifeldersporthalle in der Vettersstraße 34 im Mittelpunkt.

"Rund 33,5 Millionen Euro sind an Gesamtkosten geplant. Das ist eine große Investition", sagt Baubürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne) "Laut prognostiziertem Schüleraufkommen ist der Bedarf dafür vorhanden."

Aufgehoben dagegen werden soll der Beschluss, dass die Heim gGmbH die neue KiTa im Stadtteil Altenhain betreibt. Mit Eröffnung, voraussichtlich im September, soll die Einrichtung dann unter kommunaler Trägerschaft starten.

Weitere Themen sind unter anderem die Wahl eines neuen Aufsichtsratsmitgliedes für den Verkehrsverbund Mittelsachsen und der geplante Wohnpark in der Anton-Hermann-Straße in Einsiedel. 

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0