Corona-Hygieneregeln: So läuft die OB-Wahl in Chemnitz ab

Chemnitz - In knapp zwei Wochen, am 20. September 2020, wählt Chemnitz einen neuen Oberbürgermeister oder eine Oberbürgermeisterin. Doch Wahlen in Corona-Zeiten erfordert strenge Hygieneregeln. Aus diesem Grund stellte die Stadt am Dienstag das Hygieneschutzkonzept für den Wahlsonntag vor.

Am 20. September findet in Chemnitz die Oberbürgermeisterwahl statt. Nun stellte die Stadt das Hygieneschutzkonzept vor (Symbolbild).
Am 20. September findet in Chemnitz die Oberbürgermeisterwahl statt. Nun stellte die Stadt das Hygieneschutzkonzept vor (Symbolbild).  © 123RF/bizoon

Die Stadt empfiehlt, während des Aufenthaltes im Wahlraum einen Mundschutz zu tragen. 

"Menschen mit Behinderung und solche mit gesundheitlichen Einschränkungen können, sofern sie nicht dazu in der Lage sind, auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichten", so ein Stadtsprecher.

Bei eventuellen Warteschlagen soll ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.

Am Eingang des Wahlraumes soll zusätzlich Desinfektionsmittel für die Hände angeboten werden.

Außerdem bittet die Stadt darum, einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

"In regelmäßigen Abständen wird durch den Wahlvorstand eine Flächendesinfektion aller Tische, Stühle und der Schreibunterlagen in den Wahlkabinen vorgenommen", heißt es von der Stadt. Es kann dadurch zu Wartezeiten kommen.

Wer sich den Weg zum Wahllokal sparen will, kann auch entspannt von daheim aus wählen. Bis zum 18. September können die Briefwahlunterlagen beantragt werden. >>>Hier geht's zum Antrag.

Die Präsentation der Wahlergebnisse findet am 20. September ab 18 Uhr in der Stadthalle statt. Interessierte Bürger können die ersten Hochrechnungen live auf einer Leinwand verfolgen. Dabei besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Außerdem müssen persönliche Daten zur Kontaktnachverfolgung hinterlassen werden.

Insgesamt neun Kandidaten kämpfen am 20. September um den Stadtchef-Sessel. Sollte keiner der neun Politiker mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, findet am 11. Oktober 2020 der zweite Wahlgang statt. 

Titelfoto: 123RF/bizoon

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0