Chemnitz: Grüne fordern Öffnung des Konkordia-Parks

Chemnitz - Die Temperaturen steigen, die Zahl der Infektionen sinkt.

Seit November ist der bei Kindern und Jugendlichen beliebte Konkordiapark abgesperrt.
Seit November ist der bei Kindern und Jugendlichen beliebte Konkordiapark abgesperrt.  © Maik Börner

Die Chemnitzer Grünen-Fraktion fordert, den Konkordiapark sofort wieder zu öffnen - nicht in Abhängigkeit der Schulöffnungen, wie es Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) vorhat.

"Im Freien ist das Risiko einer Ansteckung deutlich geringer als in einem Klassenzimmer", sagt Stadträtin Christin Furtenbacher (37).

"Gerade junge Menschen brauchen jetzt Räume für Begegnung und Bewegung. Bleibt die Anlage weiterhin geschlossen, dann treffen sie sich anderswo."

Weiter merkt sie an: "Das Problem verlagert sich. Besser wären kreative Lösungen, wie die Zusammenarbeit mit Streetworkern."

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: