Verwirrung um OB-Wahlen: Wann wird nun in Chemnitz und Zwickau gewählt?

Chemnitz/Zwickau - Ein Innenminister bringt Städte und Gemeinden ins Schleudern: Roland Wöller (49, CDU) hob die Zwangsverschiebung der (Ober-) Bürgermeisterwahlen in den September wieder auf. 

In Chemnitz könnte die OB-Wahl nun doch am 20. September stattfinden.
In Chemnitz könnte die OB-Wahl nun doch am 20. September stattfinden.  © Kristin Schmidt

Doch entscheiden müssen die Stadt- und Gemeinderäte. In Chemnitz und Zwickau gibt es eine Tendenz: Die Politiker wollen nun beim 20. September bleiben.

"Das Bürgeramt prüft, ob ein Vorziehen der OB-Wahl organisatorisch möglich wäre", sagt Zwickaus Stadtsprecher Mathias Merz (49). "Ein neuer Termin ergibt wenig Sinn", meint unterdessen Sven Wöhl (47, Linke). "Aus organisatorischen Gründen sollten wir beim 20. September bleiben", findet auch Tristan Drechsel (64, Bürger für Zwickau).

In Chemnitz hält die Verwaltung am neuen Wahltermin 20. September fest - in der Politik erhebt sich dagegen kein Widerspruch. 

"Der Vorstoß aus Dresden ist Quatsch", meint Frank Müller-Rosentritt (37, FDP). "Die Wahlen wurden wegen Corona aus guten Gründen verschoben. Jetzt muss es Planungssicherheit geben."

Möchte den Zwickauer Oberbürgermeister am 20. September wählen lassen: Sven Wöhl (47, Linke).
Möchte den Zwickauer Oberbürgermeister am 20. September wählen lassen: Sven Wöhl (47, Linke).  © Uwe Meinhold
Plädiert für die OB-Wahl in Chemnitz am 20. September: Frank Müller-Rosentritt (37, FDP).
Plädiert für die OB-Wahl in Chemnitz am 20. September: Frank Müller-Rosentritt (37, FDP).  © PR

Nico Köhler (44, AfD) findet den Wöller-Vorschlag "verwirrend". Sein Argument für die Wahl im September: "Wir müssen allen Kandidaten Zeit geben für den Wahlkampf."

Will neue Chance auf Chemnitzer OB-Kandidat haben: Nico Köhler (44, AfD)
Will neue Chance auf Chemnitzer OB-Kandidat haben: Nico Köhler (44, AfD)  © Ralph Kunz

Zudem hofft Köhler auf eine eigene Chance: "Die Landesdirektion muss sagen, ob die AfD einen neuen OB-Kandidaten küren muss."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0