Mit Eisbein und ohne Barbara Ludwig: Der Chemnitzer OB feiert seinen 50. Geburtstag

Chemnitz - Der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze (SPD) wurde am Samstag 50! Mit fast 50 Freunden, Prominenten und Weggefährten feierte das Stadtoberhaupt sein "halbes Jahrhundert" bei einem Empfang im Grünen Saal des Rathauses.

Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (60, parteilos) gratulierte Sven Schulze (SPD, r.) mit Blumen zum 50. Geburtstag.
Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (60, parteilos) gratulierte Sven Schulze (SPD, r.) mit Blumen zum 50. Geburtstag.  © Sven Gleisberg

Bevor sich die Besucher gütlich taten - an einer Tafel mit Hähnchen mit Glasnudeln oder Eisbein mit Senfgelee -, stießen die Gäste auf das Geburtstagskind an.

In seiner Festrede auf den "Strategen Sven Schulze" erinnerte Alt-OB Peter Seifert (80) an eine markante Zahl:

"Er ist als Bürgermeister 71. Nachfolger des legendären Georgius Agricola. Es ist Sven Schulze ein Herzensanliegen, seiner Heimatstadt zu dienen."

Stadtchefs unter sich: Peter Seifert (80, SPD, 1993-2006), Sven Schulze (50, SPD, seit 2020) und Eberhard Langer (87, SED/Linke, 1986-1990).
Stadtchefs unter sich: Peter Seifert (80, SPD, 1993-2006), Sven Schulze (50, SPD, seit 2020) und Eberhard Langer (87, SED/Linke, 1986-1990).  © Sven Gleisberg

Statt Geschenken gab es Spenden an die Chemnitzer Jugendfeuerwehr

Jubel der Jugendfeuerwehr vor dem Rathaus: Darüber freuten sich Sven Schulze (r.) und Stadtjugendfeuerwehrwart Marcel Schumacher (32).
Jubel der Jugendfeuerwehr vor dem Rathaus: Darüber freuten sich Sven Schulze (r.) und Stadtjugendfeuerwehrwart Marcel Schumacher (32).  © Sven Gleisberg

Für einige Gäste Grund genug zum Tuscheln:

Schulzes Vorgängerin Barbara Ludwig (59, SPD) erschien nicht zum Empfang. Dafür kam der letzte OB von Karl-Marx-Stadt, Eberhard Langer (87): "Wir verstehen uns blendend!"

Der OB hatte sich weniger Geschenke, dafür Spenden an die Chemnitzer Jugendfeuerwehr gewünscht. Die jungen Kameraden klatschten dem Stadtoberhaupt dafür unterm Rathausbalkon Beifall.

Auffahrunfall in Chemnitz: Skoda kracht in VW
Chemnitz Unfall Auffahrunfall in Chemnitz: Skoda kracht in VW

Jugendfeuerwehrwart Marcel Schumacher (32) überraschte Sven Schulze ein zweites Mal: Im Namen der 260 Mitglieder ernannte er ihn zum Ehrenmitglied der Jugendfeuerwehr!

Eine Überraschung hatte auch Sven Schulze: Bei Facebook postete er zwei Kinderbilder von sich - mit Fußball ("ich spielte aktiv") und mit Schultüte samt Teddy "Otto" zur Einschulung in Wechselburg. Sven Schulze bedankte sich bei seinen Gästen: "Es war ein bewegender Empfang."

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: