Trotz Öffnungswelle: Maskenpflicht in Chemnitz bleibt

Chemnitz - Herrscht trotz der Lockerungen noch immer Maskenpflicht in der Innenstadt? Die Gebotsschilder sollen zwar verschwinden, doch die Masken sollen bleiben. Das stößt nicht nur auf Zustimmung.

In der Chemnitzer Innenstadt gilt weiter Maskenpflicht.
In der Chemnitzer Innenstadt gilt weiter Maskenpflicht.  © Kristin Schmidt

Laut der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung müssen Personen im öffentlichen Raum immer dann eine Maske tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht gewährt ist.

"Insbesondere beim Wochenmarkt und an der Zentralhaltestelle können die Abstände in der Regel nicht eingehalten werden, sodass dort die Maskenpflicht quasi noch vorhanden ist", teilt die Stadt auf TAG24-Anfrage mit.

AfD-Stadtrat Nico Köhler (44) sieht das anders: "Ich bin täglich in der Stadt - in keinem Bereich begegne ich jemandem ohne Abstand", sagt er. "Für mich gibt es keine gesetzliche Grundlage mehr."

AfD-Stadtrat Nico Köhler (44).
AfD-Stadtrat Nico Köhler (44).  © Maik Börner

Die Stadt will die Schilder in den nächsten Wochen entfernen. Doch Änderungen an der Masken-Regelung könne es frühestens mit der neuen Schutz-Verordnung ab 14. Juni geben.

Titelfoto: Montage: Kristin Schmidt, Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: