Polizei verstärkt Präsenz: Warum ist die Chemnitzer City wieder Kriminalitäts-Schwerpunkt?

Chemnitz - Kaum sind die Lockerungen da, kehrt die Gewalt zurück in die Chemnitzer Innenstadt. Sexualdelikte, Körperverletzungen, Raub: "Die Polizeidirektion Chemnitz registrierte insbesondere im Juni eine Häufung von Straftaten im Stadtkern von Chemnitz", sagt Polizeisprecherin Jana Ulbricht (43).

Polizei und Stadtordnungsdienst zeigen deutlich mehr Präsenz in der Innenstadt. Hintergrund ist die jüngste Häufung von Straftaten im Zentrum.
Polizei und Stadtordnungsdienst zeigen deutlich mehr Präsenz in der Innenstadt. Hintergrund ist die jüngste Häufung von Straftaten im Zentrum.  © Kristin Schmidt

Die Meldungen brechen nicht ab: Erst am Montagnachmittag prügelte ein 40-Jähriger im Stadthallenpark mit einer Holzlatte auf einen 31-Jährigen ein.

In der Nacht zuvor wurde ein 25-Jähriger in der Nähe vom Tietz mit einem Messer verletzt - erst am Freitag desselben Wochenendes spielte sich eine ähnliche Tat ab. Und einige Tage davor zeigte eine 28-Jährige zwei Männer (35 und 20) an: Sie sollen die Frau in der Nähe des Schlossteichs vergewaltigt haben.

Was ist der Grund für die Ballung der Strafdelikte? "Unserer Einschätzung nach sind dafür der Wegfall von Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, die sommerliche Wetterlage und die daraus resultierende Belebung und stärkere Frequentierung der Innenstadt ursächlich", sagt die Polizeisprecherin.

Chemnitz: Chemnitz: Neuer Durchgang für die "Alte Parteisäge"
Chemnitz Lokal Chemnitz: Neuer Durchgang für die "Alte Parteisäge"

Das sei eine Entwicklung, die die Beamten bereits in den Jahren zuvor beobachtet hätten. Oft seien Alkohol und Drogen im Spiel.

Vergangene Woche kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Theaterstraße. Ein Messer war im Spiel.
Vergangene Woche kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Theaterstraße. Ein Messer war im Spiel.  © Haertelpress/Harry Härtel
Sprecherin Jana Ulbricht (43) erklärt, dass die Polizei diese Entwicklung Jahr für Jahr beobachte - immer wenn die Temperatur steigt.
Sprecherin Jana Ulbricht (43) erklärt, dass die Polizei diese Entwicklung Jahr für Jahr beobachte - immer wenn die Temperatur steigt.  © Kristin Schmidt

Mehr Polizei in der City: Präsenz kann weiter erhöht werden, falls nötig

OB Sven Schulze (49, SPD) setzt auf eine enge Abstimmung zwischen Kommune und Polizei.
OB Sven Schulze (49, SPD) setzt auf eine enge Abstimmung zwischen Kommune und Polizei.  © Maik Börner

Kommune und Ordnungshüter stünden im engen Austausch und hätten ein gemeinsames Einsatzkonzept entwickelt, erklärt ein Sprecher der Stadt.

Dabei zeigen sie mehr Präsenz in der Innenstadt: "Die Kontrollen erfolgen je nach Einsatzlage und in Abstimmung mit der Polizeidirektion. Zum Einsatz kommen Fußstreifen, Zivilstreifen, Standposten und Fahrzeugstreifen."

Falls nötig, werde diese Präsenz weiter hochgefahren, so der Stadtsprecher.

Chemnitz: Upgrade für Food-Boxen in Chemnitzer Sparkassen: Das ist neu
Chemnitz Lokal Upgrade für Food-Boxen in Chemnitzer Sparkassen: Das ist neu

Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD) bekräftigte gegenüber TAG24 noch einmal diesen Ansatz.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz: