Von Beamten verletzt? Kenianerin (34) erhebt schwere Vorwürfe gegen Chemnitzer Polizei

Chemnitz - Es klingt unfassbar! Jackline Nadler (34) und ihr Ehemann Mark Kitau aus Kenia sollen Opfer von rassistischer Polizeigewalt geworden sein. Das Ehepaar wurde laut eigenen Angaben von den Beamten der Chemnitzer Polizei verletzt. Noch schlimmer: Laut Aussagen der 34-Jährigen sollte sie sich vor männlichen Polizeibeamten im Revier nackt ausziehen. Die Polizei bestreitet den Vorwurf. Nun stellt sich die Frage: Wer sagt die Wahrheit?

Jackline Nadler (34) aus Chemnitz soll Opfer von rassistischer Polizeigewalt geworden sein. Auch knapp drei Wochen nach dem Polizeieinsatz leidet die 34-jährige Kenianerin unter den Folgen.
Jackline Nadler (34) aus Chemnitz soll Opfer von rassistischer Polizeigewalt geworden sein. Auch knapp drei Wochen nach dem Polizeieinsatz leidet die 34-jährige Kenianerin unter den Folgen.  © screenshot/facebook/Nadler Jackline

Es war der 31. Januar 2021. Die kenianische Familie feierte den Geburtstag ihres Sohnes in einem Chemnitzer Mehrfamilienhaus. Weil es einem Nachbarn zu laut wurde, klingelte zweimal die Polizei. Bei der ersten Kontrolle konnten die Beamten keine Verstöße feststellen, sie fuhren wieder weg.

Bei der zweiten Kontrolle war das anders: "Da waren die Polizisten sehr aggressiv", sagte Nadler gegenüber dem MDR, der zuerst über den Vorfall berichtete.

Ab hier gehen die Aussagen von Nadler und der Polizei auseinander. Laut Polizei war die 34-Jährige "sehr aufgebracht, ließ sich auch durch anwesende Angehörige nicht beruhigen und kündigte an, die Ruhestörung fortzusetzen". Daraufhin musste Nadler fixiert und in die Polizeiwache gebracht werden.

Ehemann Kitau wollte seiner Frau helfen und folgte ihr zum Ausgang der Wohnung. Dabei hätten ihm die Polizisten mehrmals gegen den Fuß getreten, schildert er dem MDR. Am nächsten Tag stellte sich heraus, dass der Fuß gebrochen war.

Die Polizei erklärte: "Am Einsatztag hatte es keine Hinweise auf eine Verletzung des Mannes gegeben. Als die Beamten den Einsatzort an der Wohnung verließen, war der Mann der Betroffenen selbst im Treppenhaus nach unten gelaufen."

Der gebrochene Fuß von Ehemann Mark Kitau musste im Krankenhaus operiert werden.
Der gebrochene Fuß von Ehemann Mark Kitau musste im Krankenhaus operiert werden.  © screenshot/facebook/Nadler Jackline

Musste sich die Mutter im Beisein von männlichen Beamten nackt ausziehen?

Auf der Polizeiwache musste sich die 34-jährige Mutter schließlich im Beisein von männlichen Beamten nackt ausziehen - so zumindest die Version der Kenianerin.

Die Polizei bestreitet das: "Die Durchsuchung der Betroffenen erfolgte entsprechend der bestehenden Vorschriften im Gewahrsamsraum durch zwei Beamtinnen, ohne das andere Personen hätten Einsicht nehmen können."

Weil Nadler anschließend über Schmerzen an den Handgelenken geklagt habe, sei sie in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort sei sie nach einer ambulanten Behandlung wenig später wieder entlassen worden, so eine Polizeisprecherin.

Die Chemnitzer Polizei kündigte an, die Vorwürfe weiter zu überprüfen.

Titelfoto: screenshot/facebook/Nadler Jackline

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0