Ford bleibt im Gleisbett stecken: Fahrtausfälle bei CVAG

Chemnitz - Am Donnerstagabend ist ein Ford im Gleisbett der Chemnitzer Straßenbahn steckengeblieben und hat für Chaos im Nahverkehr gesorgt.

Der Ford musste von den Gleisen gehoben werden.
Der Ford musste von den Gleisen gehoben werden.  © Harry Härtel

Der Fahrer war an der Uferstraße aus bislang unbekannter Ursache in das Gleisbett geraten.

Es gab kein Vor und Zurück mehr.

Der Abschleppdienst musste anrücken und den Ford mit einem Kran aus den Gleisen heben.

Verletzte gab es bei dem Unfall nicht.

In der Zeit, während der der Ford in den Gleisen feststeckte, kam es bei der CVAG zu Ausfällen und Verspätungen. Davon waren die Straßenbahnlinien 4 und 5 betroffen.

Ob an dem Ford ein Schaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0