Chemnitz: Kreuzungscrash sorgt für Verkehrsbehinderungen

Chemnitz - Am Mittwochvormittag hat ein Unfall in Chemnitz für Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Der Nissan und auch an der Seat wurden bei dem Unfall in Chemnitz stark beschädigt.
Der Nissan und auch an der Seat wurden bei dem Unfall in Chemnitz stark beschädigt.  © Harry Härtel

Der Crash war gegen 10.30 Uhr an der Kreuzung Limbacher Straße/Beyerstraße/Barbarossastraße passiert.

Offenbar war es beim Abbiegen zum Zusammenstoß zwischen einem Nissan und einem Seat gekommen.

Nach dem Unfall gab es eine halbseitige Sperrung.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt weiter an, 448 neue Fälle
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt weiter an, 448 neue Fälle

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

Nach dem Unfall auf der Kreuzung Limbacher Straße/Beyerstraße/Barbarossastraße gab es eine halbseitige Sperrung.
Nach dem Unfall auf der Kreuzung Limbacher Straße/Beyerstraße/Barbarossastraße gab es eine halbseitige Sperrung.  © Harry Härtel

Der Unfall hatte auch Auswirkungen auf den Nahverkehr. Wie die CVAG auf Twitter mitteilte, gab es bei der Buslinie 31 Verspätungen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: