Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A4 bei Chemnitz: Fünf Schwerverletzte, darunter drei Kinder

Chemnitz - Mega-Stau nach schwerem Unfall am Sonntagmorgen auf der A4 bei Chemnitz!

Alle Insassen im VW wurden schwer verletzt.
Alle Insassen im VW wurden schwer verletzt.  © Harry Härtel

Gegen 7.45 Uhr war ein VW-Fahrer (27) aus noch unklarer Ursache in Höhe der Raststätte Auerswalde auf einen Tanklaster aufgefahren.

Bei dem Unfall wurden fünf Personen schwer verletzt, darunter auch drei Kinder. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Chemnitz: Mädchen (11) auf Heimweg totgefahren: Geldstrafe!
Chemnitz Mädchen (11) auf Heimweg totgefahren: Geldstrafe!

Die Richtungsfahrbahn Eisenach musste zeitweise gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Gegen 11.30 Uhr war die Unfallstelle dann beräumt und die Sperrung konnte aufgehoben werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben machen können. Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier unter der Telefonnummer 0371 87400 entgegen.

Die Sperrung auf der A4 bei Chemnitz sorgte am Sonntagmorgen für einen langen Stau.
Die Sperrung auf der A4 bei Chemnitz sorgte am Sonntagmorgen für einen langen Stau.  © Harry Härtel
Ein VW knallte auf einen Tanklaster.
Ein VW knallte auf einen Tanklaster.  © Harry Härtel

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: