Horror-Crash: Renault-Fahrer verbrennt in seinem Auto

Brand-Erbisdorf - Am Freitagabend kam es auf der S235 nahe Freiberg zu einem tödlichen Unfall.

Die S235 musste zwischen dem Abzweig nach Himmelsfürst und Langenau voll gesperrt werden.
Die S235 musste zwischen dem Abzweig nach Himmelsfürst und Langenau voll gesperrt werden.  © Marcel Schlenkrich

Gegen 19.15 Uhr kam ein Renault Clio auf der Langenauer Straße in Richtung Brand-Erbisdorf aus noch unklarer Ursache ins Schleudern und anschließend von der Fahrbahn ab, prallte gegen mehrere Bäume und fing sofort Feuer. 

Der Fahrer verbrannte auf tragische Weise in seinem Auto. "Bisher konnte der Fahrer noch nicht identifiziert werden. Das wird noch einige Tage dauern", so ein Polizeisprecher.

Im Einsatz waren 39 Kameraden mit neun Fahrzeugen der Feuerwehren Langenau, Brand-Erbsidorf und St. Michaelis. 

Der Fahrer verbrannte in seinem Auto.
Der Fahrer verbrannte in seinem Auto.  © Marcel Schlenkrich

Die S235 musste zwischen Abzweig nach Himmelsfürst und Langenau voll gesperrt werden.

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0