Unfall durch Aquaplaning: Fahrer schrottet BMW

Chemnitz - Auf der B174 kam am Donnerstagmittag ein BMW-Fahrer von der nassen Fahrbahn ab.

Der BMW-Fahrer schliff 100 Meter an der Leitplanke entlang und kam dann zum Stehen.
Der BMW-Fahrer schliff 100 Meter an der Leitplanke entlang und kam dann zum Stehen.  © Harry Härtel

Gegen 12.30 Uhr war der BMW-Fahrer auf der B174 Richtung Zschopau unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verlor.

Offenbar kam er circa 500 Meter vor der Abfahrt Kleinolbersdorf-Altenhain nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei geriet er hinter die Leitplanke und zerstörte etwa 100 Meter davon, bevor er zum Stehen kam.

Chemnitz: So viele Impfdurchbrüche gibt es aktuell in Chemnitz
Chemnitz Lokal So viele Impfdurchbrüche gibt es aktuell in Chemnitz

Vor Ort waren Feuerwehr, Rettungsdienst sowie Polizei im Einsatz.

Der BMW-Fahrer verlor offensichtlich auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und kam von der Straße ab.
Der BMW-Fahrer verlor offensichtlich auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und kam von der Straße ab.  © Harry Härtel

Der Autofahrer war verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der BMW erlitt augenscheinlich einen Totalschaden.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: