Vorsicht, Autofahrer! An diesen Tagen kracht's besonders häufig

Chemnitz - Freitag ist Unfalltag: Bundesweit passieren an Tagen wie heute die meisten Crashs im Verkehr. Darauf weist der Autoclub ACE hin.

ACE-Kreisvorsitzender Jörg Vieweg (51)
ACE-Kreisvorsitzender Jörg Vieweg (51)  © Kristin Schmidt

Das Statistische Bundesamt vermeldet den Freitag als gefährlich, "da an diesem Tag das Verkehrsaufkommen besonders hoch ist".

"Immer wieder freitags" ist auch das Motto bei der Verkehrspolizei in Zwickau/Vogtland.

Dort lag der Tag mit 2228 Unfällen im Vorjahr vorne, gefolgt vom Dienstag (2186) und Montag (2137).

Chemnitz: Crash beim Ausparken, Renault-Fahrer im Krankenhaus
Chemnitz Unfall Chemnitz: Crash beim Ausparken, Renault-Fahrer im Krankenhaus

Chemnitz (mit Erzgebirge und Mittelsachsen) schert allerdings aus diesem Schema aus.

2021 krachte es hier am häufigsten dienstags (3733) und montags (3608). Der Freitag (3458) folgt erst auf Platz vier.

Ein Freitagsunfall in Chemnitz - am 21. Oktober krachte es an der Bernsdorfer Straße.
Ein Freitagsunfall in Chemnitz - am 21. Oktober krachte es an der Bernsdorfer Straße.  © Haertelpress/Harry Härtel

ACE-Kreisvorsitzender Jörg Vieweg (51) freut sich: "Wenn man sagt, dass Hektik vor dem Wochenende für viele Freitags-Unfälle sorgt, dann sind Chemnitzer eher besonnene Menschen. Vielleicht spricht die Statistik auch für eine bessere Arbeitsaufteilung zwischen Männern und Frauen in Chemnitz" - wenn Einkäufe und Kinderbetreuung besser verteilt würden, fließe der Verkehr stressfreier.

Titelfoto: Haertelpress/Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: