War es ein Anschlag? Krankenwagen verliert Hinterräder

Chemnitz - War es ein technischer Defekt oder tatsächlich ein Anschlag? Am Sonntagnachmittag verlor ein Krankenwagen in Chemnitz bei voller Fahrt zwei Hinterräder!

Im Kreisverkehr an der Wolgograder Allee in Chemnitz verlor ein Krankenwagen am Sonntagnachmittag zwei Hinterräder.
Im Kreisverkehr an der Wolgograder Allee in Chemnitz verlor ein Krankenwagen am Sonntagnachmittag zwei Hinterräder.  © Chempic

Das Ganze geschah gegen 16.30 Uhr. Der Krankenwagen war mit Blaulicht unterwegs, bog in den Kreisverkehr an der Wolgograder Allee ein, als sich plötzlich zwei Hinterräder auf der linken Seite selbstständig machten.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Patienten waren nicht an Bord.

Trotzdem: Die Polizei muss nun klären, wie die Hinterräder so einfach abfliegen konnten. Denkbar ist eine technische Ursache oder eine Manipulation.

Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Chempic

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: