VMS will neue Züge für Chemnitz-Bahn beschaffen

Chemnitz - Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) schafft neue Züge für die Chemnitz-Bahn an.

Mindestens 19 neue Chemnitz-Bahnen will der Verkehrsverbund Mittelsachsen beschaffen.
Mindestens 19 neue Chemnitz-Bahnen will der Verkehrsverbund Mittelsachsen beschaffen.  © Kristin Schmidt

Es sei europaweit ein Auftrag für 19 Fahrzeuge plus einer Option auf 15 weitere ausgeschrieben worden, teilte der Verbund am Mittwoch mit. Nun könnten sich Hersteller bewerben. Der Zuschlag solle in einem Jahr erfolgen.

Die Fahrzeuge - offiziell Regionalstadtbahnen genannt - müssen sowohl mit Eisenbahn- als auch mit Staßenbahnstrom fahren können. Sie sollen auf Strecken nach Stollberg, Mittweida/Döbeln, Hainichen sowie später Burgstädt fahren.

Die neuen Bahnen werden ähnlich wie die Citylinks ausgestattet sein. 85 Sitz- und 140 Stehplätze soll es geben. Klimaanlage, Blindeninfosystem, Rollstuhlplätze und ein WC soll ebenfalls an Bord sein.

Die Kosten für die neuen Bahnen bezifferte der VMS mit einem zweistelligen Millionenbetrag.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0