Schnee und Sturm: So wird das Wetter in Sachsen

Sachsen - Langsam wird es winterlich in Sachsen: In dieser Woche kann es sogar ein paar Schneeflocken geben.

Ende September hat es schon den ersten Schnee auf dem Fichtelberg gegeben.
Ende September hat es schon den ersten Schnee auf dem Fichtelberg gegeben.  © Bernd März

Vom goldenen Oktober mit milden Temperaturen ist in Sachsen bisher nicht viel zu spüren. Ganz im Gegenteil! 

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, liegen in den kommenden Tagen die Höchsttemperaturen bei maximal 12 Grad. Vor allem die Nächte werden kalt bei 2 bis 8 Grad. 

Bei den eisigen Temperaturen kann in der Nacht zu Mittwoch auf dem Fichtelberg schon die ein oder andere Schneeflocke aus den Wolken kriseln. Außerdem werden im oberen Erzgebirge Sturmböen erwartet.

Der Mittwoch selber wird ungemütlich mit teils ergiebigem Regen, "in Kamm- und Gipfellagen des Erzgebirges zeitweise nasser Schneefall", warnen die Wetterexperten. Im Flachland werden maximal 10 Grad erreicht, in den Bergen 6 Grad. Dazu bleibt es windig, vereinzelt auch stürmisch. 

In den nächsten Tagen wird es kühl in Sachsen. Die gefühlten Temperaturen schaffen es dabei nicht über 5 Grad.
In den nächsten Tagen wird es kühl in Sachsen. Die gefühlten Temperaturen schaffen es dabei nicht über 5 Grad.  © Screenshot/Wetter.de

Bereits Ende September hatte Tief Xyla auf Sachsens höchstem Berg einen ersten (Mini-) Wintereinbruch gegeben. Am letzten Samstag des Monats lag eine dünne Schneedecke auf dem Plateau, den Autos, Bäumen und Skulpturen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/wetter.de, Bernd März

Mehr zum Thema Chemnitz Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0