Sturmtief "Kirsten" fegt über Sachsen: Tierpark und Wildgatter Chemnitz geschlossen

Rochlitz - Sturmtief Kirsten sorgt aktuell in Sachsen für Abkühlung und Feuerwehreinsätze.

Ein Ast stürzte auf einen Renault.
Ein Ast stürzte auf einen Renault.  © Mario Hösel

So auch am Mittwochmorgen in Rochlitz.

Hier war ein starker Ast von einer Kastanie abgebrochen und auf die Bahnhofstraße sowie einen Gehweg gestürzt.

Ein geparkter Renault wurde dabei stark beschädigt. 

Baustellen Chemnitz: Neue Baustellen in Chemnitz: Hier wird ab Montag gesperrt
Chemnitz Baustellen Neue Baustellen in Chemnitz: Hier wird ab Montag gesperrt

Mit Hilfe einer Drehleiter entfernten die Einsatzkräfte zur Sicherheit weitere Äste aus Kastanienbäumen.

In Chemnitz gab es derzeit nur kleinere Einsätze aufgrund abgebrochener Äste.

Auf dem Fichtelberg erreichte die stärkste Böe 96,5 km/h. In der Nacht zum Donnerstag sollte sich das Wetter wieder beruhigen.

Update 19.25 Uhr: Auch im Erzgebirge wütete das Sturmtief Kirsten Mit Böen um die 90 km/h. Einige Feuerwehreinsätze folgten. Vorwiegend stürzten Bäume um. 

An der B101 in Scheibenberg krachte ein Baum auf ein Haus. Mit Hilfe einer Drehleiter wurde der Baum nach und nach vom Dach entfernt. Am Dach entstand nur geringer Schaden. Im Einsatz waren 25 Kameraden.

Update 18.25 Uhr: An der Strassenbahnlinie 1 in Höhe der Guerickestrasse stürzten Bäume auf die Gleise. Es kam zu Verspätungen und Fahrausfällen. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet.

Bäume stürzten auf die Gleise in Chemnitz-Schönau.
Bäume stürzten auf die Gleise in Chemnitz-Schönau.  © Harry Härtel

Das Wildgatter und auch der Tierpark in Chemnitz müssen aufgrund des Sturms geschlossen bleiben.

Titelfoto: Mario Hösel

Mehr zum Thema Chemnitz Wetter: