Adventskonzert im Dezember: Dresdner Kreuzchor will wieder das Stadion füllen

Dresden - Endlich wieder gemeinsam singen - beim "Großen Adventskonzert" am 17. Dezember im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion!

Nach dem fünften "Großen Adventskonzert" im Jahr 2019 soll nun endlich wieder gemeinsam im Dynamo-Stadion gesungen werden.
Nach dem fünften "Großen Adventskonzert" im Jahr 2019 soll nun endlich wieder gemeinsam im Dynamo-Stadion gesungen werden.  © Thomas Türpe

Zum sechsten Mal werden sich die jungen Sänger des weltberühmten Kreuzchores und der Kapellknaben zusammen mit ihren Gästen und dem Publikum unter 200 Herrnhuter Sternen auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Das Publikum darf sich auf Weihnachtslied-Klassiker von "Maria durch ein Dornwald ging" bis hin zu "Sind die Lichter angezündet" freuen.

Neben den beiden Chören unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile (65) und Domkapellmeister Matthias Liebich (63) wird das "Cross Bell Orchestra" musizieren und Muscialstar Sabrina Weckerlin (35) auftreten. Die Sängerin begeistert ab November im Hamburger Stage Theater im Erfolgsmusical "Die Eiskönigin" als Elsa.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Pandemie verschärft wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Pandemie verschärft wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser

"Es ist ein Geschenk, mit so tollen Chören auf der Bühne stehen zu dürfen. Ich freue mich darauf, zum ersten Mal meinen Lieblingsweihnachtssong 'All I Want For Christmas' live zu singen – das wird ein Feuerwerk", verspricht die Sängerin.

Musical-Star Sabrina Weckerlin (35) freut sich auf das Adventskonzert im Dynamo-Stadion.
Musical-Star Sabrina Weckerlin (35) freut sich auf das Adventskonzert im Dynamo-Stadion.  © picture alliance/dpa/- Stage Entertainment Germany
Rot waren nicht nur die Nasen, sondern auch Mützen und Schals der Sänger beim Adventskonzert.
Rot waren nicht nur die Nasen, sondern auch Mützen und Schals der Sänger beim Adventskonzert.  © Robert Michael/dpa

Teil des Erlöses geht an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Dresden

"Wir erwarten bis zu 15.000 singende und fröhliche Menschen", so Produzent und Regisseur Thomas Reiche (47). Mit einem Teil der Konzerteinnahmen und des CD-Verkaufs wird die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Dresdner Uniklinik unterstützt.

Konzert-Tickets (ab 27,50 Euro) gibt es ab sofort in SZ-Treffpunkten, DDV-Lokalen und unter sz-ticketservice.de. Noch mehr Infos zu der Veranstaltung findet Ihr außerdem unter adventskonzert.de.

Ab 24. Oktober sind die Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. In Sitzplatz-Kategorie 1/2 gilt die 3G-Regel, im Stehplatzbereich 2G- und PCR-Regel.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden: