Beethoven-Projekt von Katrin Wettin: Geigerin streicht MDR-Minuten ein

Dresden - Die Dresdner Geigerin Katrin Wettin (46) hat einen freien Sendeplatz beim MDR "ergattert". Im Zuge der Corona-Krise konnten sich Künstler um eine fünfminütige TV-Sendezeit bewerben.

Katrin Wettin (46) hat sich einen Sendeplatz beim MDR ergeigt.
Katrin Wettin (46) hat sich einen Sendeplatz beim MDR ergeigt.  © Andreas Weihs

350 Solisten und Ensembles aus Mitteldeutschland hatten die Chance ergriffen - 15 Projekte in fünf Kategorien wurden von der Jury ausgewählt.

Die Sendezeitgewinner sind im Rahmen der Kulturwoche ab 21. November zu erleben und in der ARD-Mediathek abrufbar.

Katrin Wettin, die mit ihrem Auftritt in der RTL-Show "Das Supertalent" deutschlandweit bekannt wurde, präsentiert ihr Projekt „Beethoven...hör- und sichtbar“.

Dresden: Der Dresdner Hauptbahnhof erstrahlt nachts ab sofort in kunterbunten Farben
Dresden Der Dresdner Hauptbahnhof erstrahlt nachts ab sofort in kunterbunten Farben

"Dafür habe ich in einer Fabrikruine in Medingen gespielt, aber nur einige Töne", verrät die Virtuosin.

Übrigens: In der Kategorie "Museen, Ausstellungen und Events" gewann mit Katharina Groß (Projekt „Mutual Resonance“) eine weitere Dresdnerin. Die genauen Sendetermine stehen noch nicht fest.

Titelfoto: Andreas Weihs

Mehr zum Thema Dresden: