Bei ihm gibt's das Biertrinker-Diplom

Dresden - Ihr wolltet schon immer mal ein Diplom als "Brauereigeprüfter Biertrinker" in der Tasche haben? Kein Problem! In der Hausbrauerei Schwingenheuer am Rande der Dresdner Neustadt könnt Ihr Euch feuchtfröhlich "weiterbilden". Auch in Corona-Zeiten sind hier Hopfen und Malz noch lange nicht verloren.

Vorträge, Essen und Freibier - in der Hausbrauerei Schwingenheuer kommen Bierliebhaber voll auf ihre Kosten.
Vorträge, Essen und Freibier - in der Hausbrauerei Schwingenheuer kommen Bierliebhaber voll auf ihre Kosten.  © Thomas Türpe

Eigentlich bietet Christian Schwingenheuer (44) in seiner Hausbrauerei in der Schönbrunnstraße regelmäßig Bierbrau-Seminare an, in denen Hobby-Brauer mit Einkochkessel und Küchensieb ihren eigenen Gerstensaft produzieren können. 

Weil die coronabedingt aber verboten sind, hat der Wahl-Dresdner vom Rhein kurzerhand umgeschwenkt: Stattdessen lädt Schwingenheuer alle zwei Monate zu einer Bierprobe ein.

"Ich bin froh, dass ich gastronomische Veranstaltungen wieder anbieten darf", so der Bierliebhaber, der nach eigenen Angaben tagsüber produziert und abends gerne austrinkt. Insgesamt stehen sechs verschiedene Biersorten zur Kostprobe bereit. 

Darunter: "Bio Neustadt Hell", "Hecht Alt", "Elbhang Rot" und "Zitzschewig Death". 

"Ich sage den Leuten immer: trinkt, trinkt, trinkt. Erst wenn die Gläser leer sind, kommt die nächste Runde."

So wird der Schaum besonders cremig: Mit einem glühend heißen Bierstachel karamellisiert der Hausbrauer den Restzucker im kühlen Bier.
So wird der Schaum besonders cremig: Mit einem glühend heißen Bierstachel karamellisiert der Hausbrauer den Restzucker im kühlen Bier.  © Thomas Türpe

Am Freitag findet die nächste Bierverkostung statt

Bierbrauer mit Leib und Seele! Christian Schwingenheuer (44) mit Rührwerk.
Bierbrauer mit Leib und Seele! Christian Schwingenheuer (44) mit Rührwerk.  © Thomas Türpe

Zum krönenden Abschluss erhält jeder Gast eine Auszeichnung, die ihn zum "Brauereigeprüften Biertrinker" ernennt. 

"Die Urkunde dient zur Vorlage bei allen Straßenverkehrsbehörden zum Nachweis der vollständigen Fahruntauglichkeit", scherzt der Hausbrauer.

 "Wenn man die vorlegt, braucht man nicht mehr zu pusten, da sind die Fleppen gleich weg."

Diesen Freitag (18 bis 21 Uhr) findet die nächste Bierverkostung in der Hausbrauerei statt. Anmeldung unter Tel. 0351/7 99 37 74. 

Mit etwas Glück könnt Ihr heute 2x2 Freikarten im Wert von 39 Euro gewinnen! 

Schickt uns heute bis 12 Uhr eine E-Mail an gewinnspiel@tag24.de, Betreff: "Bierverkostung", Absender und Telefonnummer nicht vergessen!

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0