Dresden bekommt (für eine Woche) wieder ein Impfzentrum

Dresden - Ab Montag hat Dresden wieder ein Impfzentrum. Dann startet im Bürgersaal des Stadtbezirksamts Prohlis nämlich eine einwöchige Impfaktion.

Im Stadtbezirksamt Prohlis wird geimpft.
Im Stadtbezirksamt Prohlis wird geimpft.  © Norbert Neumann/picture alliance/dpa

Wie das Rathaus mitteilt, kann sich dann jeder über 12 Jahren ohne Anmeldung den Piks gegen Corona holen.

In Anwesenheit von Ärzten und DRK-Mitarbeitern werden vom 22. bis 27. November täglich von 10 Uhr bis 15.30 Uhr die Impfstoffe von Johnson & Johnson, BioNTech und Moderna verabreicht.

Der Impfstoff von Johnson & Johnson, bei dem nur ein Piks notwendig ist, wird allerdings nur an Personen ab 60 Jahren verimpft. Ob man sich bei der Aktion seine Erst- oder Zweitimpfung geben lassen will oder sogar schon den "Booster" zur Auffrischung, ist egal.

Omikron-optimierter Impfstoff in Sachsen verfügbar: Das müsst Ihr dazu wissen!
Dresden Corona Omikron-optimierter Impfstoff in Sachsen verfügbar: Das müsst Ihr dazu wissen!

Ausnahme sind Auffrischungsimpfungen für immunsupprimierte Personen, die dazu nach Angaben der Stadt ihre Hausärzte aufsuchen sollten.

Wer sich impfen lassen will, muss dafür seinen Impfausweis sowie seine Krankenversicherungskarte oder den Ausweis bzw. Pass mitbringen.

Unter-18-Jährige brauchen eine Einverständniserklärung der Eltern und Unter-16-Jährige müssen mindestens ein Elternteil mitbringen.

Titelfoto: Norbert Neumann/picture alliance/dpa

Mehr zum Thema Dresden Corona: