Busfahrer lässt Fahrgast nicht raus und schlägt ihn dann auch noch

Dresden - Was war da denn los?

In dem Linienbus kam es zu Handgreiflichkeiten (Symbolbild).
In dem Linienbus kam es zu Handgreiflichkeiten (Symbolbild).  © Roland Halkasch

In Dresden-Cossebaude wollte am späten Mittwochabend ein Mann (58) aus dem Linienbus 75 aussteigen. 

Doch statt den 58-Jährigen rauszulassen, fuhr der Busfahrer gegen 23.25 Uhr an der Haltestelle Ludwigstraße vorbei. 

Der Fahrgast ging daraufhin bis zur Sperrkette und rief dem Fahrer zu, dass er endlich anhalten solle.

Der hörte etwas zu gut auf seinen Fahrgast und ging so heftig in die Eisen, dass dieser stürzte und sich leicht verletzte. 

Kurz darauf schlug und bedrohte der Busfahrer den Gast. Der stieg daraufhin aus dem Linienbus aus und lief auf der Dresdner Straße davon. 

Die Polizeidirektion Dresden sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen können. 

Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. 

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0