Diebe brechen in Scheune ein und klauen Friseurartikel im Wert von 50.000 Euro!

Dresden - Die Dresdner Polizei hat vergangene Nacht eine Frau (38) und drei Männer (21, 28, 34) festgenommen, die offenbar in eine Scheune in Dresden-Sporbitz eingebrochen waren.

Die Polizei hat vier Tatverdächtige festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat vier Tatverdächtige festgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/tupungato

Unbekannte hatten bereits in der Nacht zum Donnerstag im Lager befindliche Friseurartikel im Wert von rund 50.000 Euro aus der Scheune gestohlen.

In der darauffolgenden Nacht kehrten die Diebe wieder und wollten sich weitere Beute sichern. Beim Einbruch wurden sie allerdings von Zeugen überrascht und flüchteten zunächst.

Als die Täter wenig später an den Tatort zurückkehrten, hielten die Zeugen sie fest, bis die Polizei kam. Bei den Langfingern handelte es sich um drei Männer. Sie wurden von den Polizisten festgenommen.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen fanden Polizeibeamte bei der Durchsuchung der Wohnung des 34 Jahre alten Mannes einen Großteil des Diebesguts aus der Nacht zum Donnerstag.

In der Wohnung des 28-Jährigen entdeckte die Polizei eine kleine Menge Marihuana. Zudem machten die Polizisten eine 38-Jährige bekannt, die vermutlich ebenfalls an den dreisten Einbrüchen beteiligt war. Sie wurde festgenommen.

Alle vier Personen müssen sich nun wegen besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. Gegen den 28-Jährigen wird darüber hinaus wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

Titelfoto: 123rf/tupungato

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0