Drama beim Gassi gehen: Autofahrer verletzt Hund und haut ab!

Dresden - Wie herzlos! Ein Audi-Fahrer fuhr Jack-Russell-Terrier-Hündin Emily (10) an und beging Fahrerflucht! Die Vierbeiner-Dame wurde so schwer verletzt, dass sie in die Tierklinik musste. Ihre Besitzer hoffen nun, dass sich der Unfallfahrer stellt.

Die beiden Tierfreunde sind fassungslos: Sylvia (50) und Rico Wolf (53) an der Stelle, wo ihre "Emily" überfahren wurde.
Die beiden Tierfreunde sind fassungslos: Sylvia (50) und Rico Wolf (53) an der Stelle, wo ihre "Emily" überfahren wurde.  © Norbert Neumann

Es passierte beim Gassi gehen am Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr, vor dem Haus der Familie Wolf an der Straße An der Priessnitzaue in Dresden-Weißig.

Frauchen Sylvia Wolf (50) war mit der gesamten Russell-Bande (drei Hunde) Gassi. Während Erwin (2) und Gucci (11) unversehrt über die Straße kamen, erwischte ein in Richtung Ullersdorf fahrender silbergrauer Audi (Dresdner Kennzeichen) - offenbar mit seinem Vorderrad (Fahrerseite) - ein Vorderpfötchen der hinter Sylvia hertrottenden Hundedame.

"Er bremste kurz ab und fuhr dann einfach weiter", sagt Rico Wolf (53). Emily quiekte laut, verlor viel Blut. Umgehend kam sie nach Stolpen in die Tierklinik. Nerven und Muskeln sind beschädigt. Freitag dann die Diagnose: Muskelabriss. Die im Raum stehende Amputation des Pfötchens kann möglicherweise abgewendet werden.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Inzidenz in Sachsen bei 42,5
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Inzidenz in Sachsen bei 42,5

Die Wolfs sind entsetzt über so viel Herzlosigkeit, haben bereits Anzeige bei der Polizei erstattet. Ein Zeuge sah zudem den Unfall und einen älteren Herrn mit Brille hinterm Steuer: "Hoffentlich hat er Gewissensbisse und meldet sich bei uns", sagt Rico.

Tatort: Auf dem Pflaster sind noch immer die Blutspuren des Unglücks zu sehen.
Tatort: Auf dem Pflaster sind noch immer die Blutspuren des Unglücks zu sehen.  © Norbert Neumann
Jack-Russell-Terrier-Hündin Emily (10).
Jack-Russell-Terrier-Hündin Emily (10).  © privat

Übrigens sind auch Gucci und Erwin ganz unglücklich über das Fehlen von Emily in ihrer Russell-Bande.

Titelfoto: Norbert Neumann/privat

Mehr zum Thema Dresden Crime: