Dresden-Gorbitz: Mann beleidigt Marokkaner, dann eskaliert die Situation

Dresden - Am späten Donnerstagnachmittag ist ein 35-Jähriger bei einer Auseinandersetzung in Gorbitz verletzt worden.

Die Polizei fährt zu einem Einsatz. In Gorbitz kam es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung (Symbolbild).
Die Polizei fährt zu einem Einsatz. In Gorbitz kam es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung (Symbolbild).  © 123rf/Oleksandr Lutsenko

Der 35-jährige Deutsche und sein 38 Jahre alter Begleiter trafen gegen 17.40 Uhr auf der Lise-Meitner-Straße auf einen 30-jährigen Marokkaner.

Offenbar beleidigte der 38-Jährige den Marokkaner ausländerfeindlich, sodass es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit weiteren Beteiligten kam.

Dabei wurde der 35 Jahre alte Deutsche verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Volksverhetzung.

Titelfoto: 123rf/Oleksandr Lutsenko

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0