Einbrüche in Gebäude der TU Dresden: Polizei durchsucht Wohnung von 36-Jährigem

Dresden - In der Nacht zum Mittwoch sind Diebe unter anderem in die Kantine eines Gebäudes der TU Dresden am Zelleschen Weg eingebrochen. 

Die Diebe brachen in die Gebäude der TU Dresden am Zelleschen Weg ein.
Die Diebe brachen in die Gebäude der TU Dresden am Zelleschen Weg ein.  © Thomas Türpe

Wie die Polizei schreibt, hebelten die Täter eine Tür zur Kantine gewaltsam auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld und Getränke. Der Diebstahlsschaden schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1500 Euro.

In einem weiteren Gebäude am Zelleschen Weg haben Unbekannte versucht ein Büro aufzubrechen. Sie schafften es nicht, in die Räume zu gelangen, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. 

Offenbar hatten die Täter immer noch nicht genug und brachen zudem in eine Mensa an der Hettnerstraße ein. Hier belief sich der Sachschaden auf rund 500 Euro. Die Diebe durchsuchten die Räume, stahlen jedoch nach ersten Erkenntnissen nichts.

Die Einbruchserie geschah laut Polizei am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr bis Mittwochfrüh 7 Uhr. 

Im Rahmen der Ermittlungen erhielt die Polizei Hinweise auf einen 36-jährigen Deutschen, der als Tatverdächtiger in Frage kam. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung entdeckten die Ermittler Gegenstände aus der Kantine sowie weiteres Diebesgut, das offensichtlich von anderen Diebstählen stammt. 

Die Polizei ermittelt zu den Einbrüchen.
Die Polizei ermittelt zu den Einbrüchen.  © 123RF/ foottoo

Die Polizei ermittelt weiterhin zu den Einbrüchen. 

Titelfoto: Thomas Türpe/123RF/ foottoo

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0