Gefährliche Messerattacke in Dresden: Frau (26) von anderer Frau (27) verletzt

Dresden - In der Nacht zum Mittwoch kam es in Dresden im Stadtteil Leipziger Vorstadt zu einem Messerangriff.

Eine Frau wird von einer Person mit einem Messer bedroht. (Symbolbild)
Eine Frau wird von einer Person mit einem Messer bedroht. (Symbolbild)  © 123RF/animaflorapicsstock

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, ereignete sich die Tat gegen 1.15 Uhr in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch. 

Zu diesem Zeitpunkt soll sich eine 27-Jährige mit zwei weiteren Personen verabredet haben. Sie traf sich mit einem jungen Mann (24) und einer anderen Frau (26) in einem Park an der Schanzenstraße.

Im Laufe der Verabredung gerieten die beiden Afghaninnen aneinander. Der Streit eskalierte. Die 27-Jährige verletzte die ein Jahr jüngere Dame mit einem Messer.

Diese wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht. Auch die ältere Afghanin trug leichte Verletzungen davon und wurde ebenfalls medizinisch betreut.

Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme der 27-Jährigen und fertigten eine Anzeige aufgrund von Körperverletzung gegen sie an. 

Was genau der Auslöser für die gefährliche Messerattacke war, wurde nicht bekannt gegeben

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0