Heroin für 3 Millionen Euro im Auto: Elf Jahre Knast für Mogel-Diplomaten!

Dresden - Von wegen Geheimagent! Battushig B. (40) und sein Chauffeur (47) müssen für jeweils elf Jahre hinter Gitter.

Battushig B. (40) muss viele Jahre hinter Gitter.
Battushig B. (40) muss viele Jahre hinter Gitter.  © Thomas Türpe

So urteilte das Landgericht Dresden über die Mongolen, die im Kofferraum ihres Diplomaten-Benz 70 Kilo Heroin hatten (TAG24 berichtete).

Der Zoll stoppte die Männer im Mai 2019 auf der A 17. "Die Beamten haben alles richtig gemacht", so die Richterin. 

"Sie prüften alles ab, bevor sie das Fahrzeug durchsuchten." Denn Diplomaten-Autos dürfen nicht ohne Weiteres gefilzt werden. 

Doch nirgends lag eine Akkreditierung für die Tour von Battushig B. aus dem Konsulat in der Türkei vor. 

Für die Richter war so erwiesen, dass die Mongolen Rauschgift im Marktwert von drei Millionen Euro illegal nach Deutschland brachten. 

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0