Juwelendiebstahl in Dresden: Neue Details nach Festnahme von Remmo-Zwilling!

Berlin/Dresden - Einer der im Zusammenhang mit dem spektakulären Dresdner Juwelendiebstahl verdächtigen Zwillinge, Mohamed Remmo (21), ist nach wochenlanger Flucht in Haft. Nun gibt die Staatsanwaltschaft weitere Details preis.

Mohamed Remmo (21) wurde festgenommen.
Mohamed Remmo (21) wurde festgenommen.  © Polizei Dresden

Remmo sei um 19.21 Uhr von Zielfahndern des Bundeskriminalamtes in Zusammenarbeit mit Kräften des Landeskriminalamtes Berlin an einem Auto in der Jahnstraße in Berlin-Neukölln festgenommen worden.

Ihm werde schwerer Bandendiebstahl und Brandstiftung vorgeworfen.

Der 21-Jährige werde noch am Dienstag nach Dresden gebracht, um dort einem Ermittlungsrichter vorgeführt zu werden.

Sein Bruder Abdul Majed Remmo (21) ist immer noch auf der Flucht. Nach ihm werde weiterhin mit Hochdruck gefahndet.

Am 25. November 2019 hatten mehrere Täter bei einem der spektakulärsten Einbrüche der vergangenen Jahrzehnte aus der berühmten Schatzkammer Grünes Gewölbe in Dresden Juwelen in hohem Wert gestohlen.

Er soll an dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe beteiligt gewesen sein.
Er soll an dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe beteiligt gewesen sein.  © dpa/ZB/Sebastian Kahnert

Mitte November wurden bei einer Razzia bereits drei verdächtige Männer im Alter von 23, 23 und 26 Jahren aus der Berliner Großfamilie festgenommen. Sie kamen in Sachsen in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Polizei Dresden, dpa/zb/Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0