Juwelenraub im Grünen Gewölbe in Dresden: Nächste Wohnung durchsucht!

Dresden/Berlin - Im Zusammenhang mit dem Juwelenraub im Grünen Gewölbe in Dresden ist am Dienstag eine weitere Wohnung in Berlin durchsucht worden.

Die ausgeraubte Vitrine im Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes im Residenzschloss Dresden.
Die ausgeraubte Vitrine im Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes im Residenzschloss Dresden.  © Oliver Killig/dpa

Es gehe dabei aber nicht um einen dringend Tatverdächtigen, sagte der Sprecher der Dresdner Staatsanwaltschaft, Jürgen Schmidt. Er bestätigte damit eine entsprechende Meldung der Bild.

Mehr Details zur Durchsuchung teilten die Ermittler zum aktuellen Zeitpunkt nicht mit.

Mitte Mai war ein fünfter dringend Tatverdächtiger für den Raub festgenommen worden.

Dresden: Zwei Pflegekräfte und ihre Angst vor dem Piks: "Darum lassen wir uns nicht impfen"
Dresden Kultur & Leute Zwei Pflegekräfte und ihre Angst vor dem Piks: "Darum lassen wir uns nicht impfen"

Alle fünf mutmaßlichen Täter sind unter dem Verdacht des schweren Bandendiebstahls und der Brandstiftung in zwei Fällen in Untersuchungshaft.

Sie gehören dem arabischstämmigen Remmo-Clan an.

Bei dem spektakulären Coup in dem sächsischen Schatzkammermuseum hatten die Täter am 25. November 2019 Schmuckstücke aus Diamanten und Brillanten des 17. und 18. Jahrhunderts von kaum schätzbarem Wert erbeutet.

Titelfoto: Oliver Killig/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime: