Männer grölen rechte Parolen in Straßenbahn und beleidigen Frauen mit Kopftuch

Dresden - Zwei Männer haben Mittwochnachmittag mehrfach rechte Parolen in einer Straßenbahn gerufen und zwei Frauen mit Kopftuch beleidigt.

Die beiden Männer riefen rechte Parolen in einer Straßenbahn und beleidigten zwei Frauen, die Kopftücher trugen. (Symbolbild)
Die beiden Männer riefen rechte Parolen in einer Straßenbahn und beleidigten zwei Frauen, die Kopftücher trugen. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr in der Linie 2 auf der Strecke zwischen der Karcherallee und dem Pirnaischen Platz.

Die Täter stiegen an der Haltestelle Pirnaischer Platz aus und verschwanden.

Eine Beschreibung der beiden Täter liege aktuell nicht vor, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Überholmanöver geht schief: Unfallfahrer flieht und hinterlässt zwei Schwerverletzte!
Dresden Unfall Überholmanöver geht schief: Unfallfahrer flieht und hinterlässt zwei Schwerverletzte!

Die Beamten bittet jedoch die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Hinweise geben?

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeidirektion Dresden unter der Nummer 0351/483 22 33.

Mann zeigt Polizei und Passanten Hitlergruß

In Dresden-Klotzsche hatte ein Mann gegenüber Passanten und der Polizei den Hitlergruß gezeigt. (Symbolbild)
In Dresden-Klotzsche hatte ein Mann gegenüber Passanten und der Polizei den Hitlergruß gezeigt. (Symbolbild)  © 123RF/ pureshot

Auch in Dresden-Klotzsche ermittelt die Polizei gegen einen Mann wegen Beleidigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Der 34-Jährige hatte den Beamten und auf der Selliner Straße am gestrigen Mittwochnachmittag gegen 17.40 Uhr mehrfach den Hitlergruß gezeigt.

Zeugen riefen zuvor die Polizei, da der Mann vor ihnen ebenfalls den rechten Arm hob.

Dresden: Handy-Nutzung und Rotlicht-Verstöße: Polizei kassiert Hunderte Radler und Autofahrer ab
Dresden Crime Handy-Nutzung und Rotlicht-Verstöße: Polizei kassiert Hunderte Radler und Autofahrer ab

Während die Beamten die Identität des Deutschen feststellten, rief er rechte Parolen und beleidigte die Polizisten mehrfach.

Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime: