Mann bedroht 28-Jährigen am Bahnhof Mitte mit einem Messer

Dresden - Ein unbekannter Mann hat am Montagabend gegen 18.30 Uhr einen 28-Jährigen an der Haltestelle Bahnhof Mitte in Dresden-Friedrichstadt bedroht.

Die Tat geschah am Bahnhof Mitte.
Die Tat geschah am Bahnhof Mitte.  © Holm Helis

Der Täter sprach den jungen Mann an und forderte zunächst Geld und Zigaretten.

Als sich dieser jedoch weigerte, zückte der Unbekannte ein Messer aus seinem Rucksack und bedrohte und beleidigte sein Opfer.

Glücklicherweise konnte der 28-Jährige den Ort verlassen und alarmierte die Polizei.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Unbekannten.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Crime: