Mann zeigt Hitlergruß vor jüdischer Begegnungsstätte in Dresden

Dresden - In Dresden hat am Montagnachmittag ein Mann vor einer jüdischen Begegnungsstätte in der Äußeren Neustadt seinen Arm zum verbotenen Hitlergruß erhoben.

Die Polizei Dresden ermittelt, nachdem ein unbekannter Mann den verbotenen Hitlergruß zeigte.
Die Polizei Dresden ermittelt, nachdem ein unbekannter Mann den verbotenen Hitlergruß zeigte.  © Tino Plunert

Laut Information der Polizei Dresden passierte der Vorfall gegen 15.45 Uhr vor dem Vereinsgebäude einer jüdischen Begegnungsstätte an der Pulsnitzer Straße, neben dem Jüdischen Friedhof.

Zeugen hatten den Täter beobachtet und Anzeige erstattet, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Bislang sei die Identität des Mannes unklar. Er sei anschließend weitergelaufen.

Unfall an der Goetheallee: Radfahrer wird schwer verletzt
Dresden Unfall Unfall an der Goetheallee: Radfahrer wird schwer verletzt


Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Crime: