Mit Fäusten und Flaschen in der Neustadt: Junge Männer attackieren Einsatzkräfte

Dresden - In Dresden kam es zu zwei Angriffen gegen Polizei und Rettungsdienste: Ein gewalttätiger Herr (35) warf am heutigen Montag, gegen 0.40 Uhr, mehrere Flaschen auf Ordnungshüter und einen Krankenwagen in der Inneren Neustadt. Bereits einen Tag zuvor schlug ein 22-Jähriger gegen 4.15 Uhr im äußeren Stadtteil zu.

Ordnungshüter hatten in der Neustadt alle Hände voll zu tun. (Symbolbild)
Ordnungshüter hatten in der Neustadt alle Hände voll zu tun. (Symbolbild)  © Fotomontage: 123RF/animaflorapicsstock, 123RF/tupungato

Die Polizei war am gestrigen Sonntagmorgen eigentlich aufgrund eines anderen Falles der Körperverletzung auf der Katharinenstraße unterwegs. Als die gerufenen Beamten gerade die Anzeige aufnahmen, wurden sie immer wieder von einem jungen Marokkaner gestört.

Der lästige Mann erhielt daraufhin einen Platzverweis, schlug jedoch bereits kurz darauf unvermittelt auf die 47-jährige Polizistin ein und verletzte sie leicht. Auch ihr 34-jähriger Kollege bekam einen Kopfstoß von dem gewaltbereiten Tatverdächtigen verpasst.

Der 22-jährige Herr musste vorübergehend in Gewahrsam - warum er zuschlug, ist bislang nicht bekannt.

Dresden: SEK stürmt Parkplatz in Kaditz: Eine Person festgenommen
Dresden Crime SEK stürmt Parkplatz in Kaditz: Eine Person festgenommen

Wie die Polizei auf Anfrage von TAG24 erklärte, zeigte ein durchgeführter Drogenschnelltest auf Cannabis und Amphetamine jedoch ein positives Ergebnis an.

Marienbrücke: Flaschenwürfe auf Rettungsdienst

Ein 35-Jähriger warf mit Flaschen nach einem Rettungswagen. (Symbolbild)
Ein 35-Jähriger warf mit Flaschen nach einem Rettungswagen. (Symbolbild)  © 123rf/amitdnath

Laut Mitteilung warf dann in der Nacht zum heutigen Montag ein Deutscher auf der Marienbrücke um sich.

Die Polizeibeamten wurden zum Einsatzort gerufen, nachdem der 35-Jährige mit Pullen auf einen vorbeifahrenden Rettungswagen geschmissen hatte.

Als die Ordnungshüter vor Ort ankamen, warf der Mann auch Flaschen in ihre Richtung, traf aber glücklicherweise nicht.

Dresden: Einbruch in Lagerhalle: Täter klauen Bratwurst und Brötchen statt Safe und Moped
Dresden Crime Einbruch in Lagerhalle: Täter klauen Bratwurst und Brötchen statt Safe und Moped

Der Tatverdächtige wurde umgehend mitgenommen und später von den Einsatzkräften in "fachmedizinische" Behandlung gegeben.

Auch in diesem Fall ist die Frage nach dem Warum noch nicht geklärt.

Gegen den Werfer wird jetzt wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Titelfoto: Fotomontage: 123RF/animaflorapicsstock, 123RF/tupungato

Mehr zum Thema Dresden Crime: