Mitarbeiterin beobachtet Diebstahl und ruft Polizei: Trio in U-Haft!

Dresden - Am Samstagmittag gegen 13 Uhr hat eine aufmerksame Drogeriemarkt-Mitarbeiterin im Bahnhof Neustadt drei Männer bei einem Diebstahl beobachtet und die Bundespolizei alarmiert.

Der Diebstahl ereignete sich im Bahnhof Neustadt.
Der Diebstahl ereignete sich im Bahnhof Neustadt.  © Ove Landgraf

Die Polizisten konnten das aus Georgien und Russland stammende Trio vor Ort stellen.

Bei einer Durchsuchung wurden ein Autoschlüssel und eine kleine Menge Betäubungsmittel gefunden.

Im Inneren des Wagens entdeckten die Beamten weiteres Diebesgut in zwei Rucksäcken und einer Reisetasche. Darin befanden sich Werkzeug, Babynahrung, Hygiene- und Kosmetikartikel.

Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich auf rund 1300 Euro.

Die drei Männer im Alter von 34, 35 und 42 Jahren wurden am Sonntag dem Haftrichter im Amtsgericht Dresden vorgeführt.

Das Trio sitzt nun in der JVA Dresden in U-Haft.

Die Bundespolizei Dresden hat Ermittlungen wegen bandenmäßigen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0